Unser Hof und unsere Tiere

Unser Hof umfasst etwa 10 Hektar, davon sind 5 Hektar Grünland und 5 Hektar Birkenwald. Es gibt einen Weiher und einen Bach, der eigentlich ein Entwässerungsgraben ist, da unser Hof im Moos liegt. Im Moos ist der Grundwasserspiegel sehr hoch, so dass Entwässungsgräben angelegt wurden, um eine landwirtschaftliche Nutzung möglich zu machen.

 

Auf unserem Hof leben viele Nutztiere, über die wir auf den folgenden Seiten informieren. Wir versuchen, unsere Tiere so naturnah wie möglich leben zu lassen. Trotz der Liebe zu den Tieren, sind sie echte Nutztiere, die auch ihren Zweck erfüllen müssen.Das Land bewirtschaften wir mit Hilfe der Tiere. Sie halten unterschiedliche Beweidungszeiten auf abgeteilten Weiden ein und durch die Beweidungsfolge und Düngung durch unterschiedliche Tierarten werden die Weiden gepflegt.

 

Natürlich ist auf unserem Hof auch Platz für viele Wildtiere. So leben bei uns Rehe und große Feldhasen mit langen Ohren. Es gibt viele Fasane und unzählige Vogelarten, darunter auch ein Käuzchen, das nachts lange ruft. Es gibt jede Menge Insekten, wie Schmetterlinge, Bremsen, Bienen und Mücken. Im Weiher leben dicke Karpfen und viele Kaulquappen, aus denen dann Frösche werden. Im Bach ist mindestens eine Forelle zu Hause.

 

Die Pflanzenwelt ist reichhaltig und im Sommer in ihrer Vielzahl kaum zu überschauen. Es ist auch Platz für unbeliebte Pflanzen, wie die Brennessel, auf der viele Schmetterlinge zur Welt kommen. Rund um den Hof haben wir eine Hecke mit einheimischen Gehölzen gepflanzt, die bereits heute ein zu Hause für Wildtiere ist.